Presseinfo

Presseinfo

Stromausfall im Raum Karben für drei Minuten

Meldung vom 08.12.2017

Die Ursache lag im vorgelagerten Netz der AVACON

Zu einem Stromausfall kam es gestern Nachmittag um 16:28 Uhr in Klein Karben, Okarben, Rendel, Groß Karben und Kloppenheim. Insgesamt waren 92 Trafostationen bei diesem Vorfall ohne Spannung.

Die Ursache hierfür lag allerdings nicht im Netz der OVAG. Der vorgelagerte Netzbetreiber AVACON, der die 110 kV-Leitungen betreibt, hatte eine sogenannte Schutzabschaltung im Hochspannungsnetz, die zu diesem Stromausfall führte. Die genauen Hintergründe sind nach Rückfrage bei der AVACON noch in der technischen Klärung. Durch eine interne Netzumschaltung im Netz der OVAG konnte die ovag Netz AG nach drei Minuten wieder alle Kunden mit elektrischer Energie versorgt werden.

zur Übersicht

Sie haben weitere Fragen?

Hier erfahren Sie mehr zu unseren Presseinformationen:

Portrait von Andreas Matlé